Wandern in der Landschaft Develey

Nachhaltigkeit im Sport

umweltfreundlich trainieren

Nachhaltigkeit im Sport

 

Natursportarten erfreuen sich einer sehr hohen Beliebtheit in der aktuellen Zeit. Darunter fallen beispielsweise Tauchen, Reiten, Segelfliegen aber auch das allerseits beliebte Ski- und Snowboardfahren. Auch bei der Ausübung dieser Sportarten ist ein umweltbewusster Umgang mit der Natur über die letzten Jahrzehnte immer mehr in den Vordergrund gerückt – und das zurecht. Gerade wenn es um zusätzliche Abfälle, Verkehr und vermeidbare Belastungen unserer Umgebung geht, ist es nicht nur im Interesse der Menschheit ihren Sport auf optimalste Art und Weise ausüben zu können, sondern auch im Interesse des Naturschutzes. Neben den Natursportarten gibt es selbstverständlich noch eine große Anzahl an Sportevents, die ebenfalls nachhaltig gestaltet werden können.

So sollte gerade bei der persönlichen Ausübung des Sports jeder Art vermehrt darauf geachtet werden, dass der Ressourceneinsatz und die gewünschte körperliche Betätigung im Verhältnis bleiben. Geht man beispielsweise in der Nähe des eigenen Hauses wandern und produziert man dabei keinen unnötigen Müll, sind die Auswirkungen auf die Umwelt kaum erkennbar. Fliegt man für seine Sportexkursionen jedoch per Kurzstreckenflug an die gewollte Destination, schaut alles wieder ganz anders aus. Verwendet man gar beim Sport viele unökologische Transportmittel, um ihn ausüben zu können, sollte man sich auf eine bessere Lösung besinnen. Erstrebenswert sind deshalb Orte, die eine gute öffentliche Anbindung besitzen und auf Basis dessen auch für die Freizeitgestaltung gewählt werden, um den CO2-Ausstoß und die damit einhergehende Belastung für die Umwelt zu minimieren. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit Transportmitteln spielt also auch im Sport eine sehr große Rolle.

Nachhaltige Ausrüstung und ein nachhaltiger Umgang mit Klamotten beim Sport sind ebenfalls ein Fokusthema in Hinsicht auf den Umweltschutz. Durch das Tragen von umweltfreundlicher oder recycelter Mode und das Verwenden von haltbaren Sportutensilien kann man schon einen wichtigen Beitrag leisten. Überschüssig viel Kleidung, die nicht verwendet wird und im Kleiderschrank veraltet, sollte man im Optimalfall gar nicht erst kaufen. Auch sollte man nach Minimalanstrengungen darüber nachdenken bei Gelegenheit dieselbe Kleidung wiederzuverwenden, anstatt alles in die Wäsche zu werfen, um so Wasser zu sparen. Obwohl nachhaltige Kleidung nicht nur im Sport eine Rolle spielt, sei es an dieser Stelle auch nochmal gesagt, dass eine umweltschonende Produktion von Klamotten eminent wichtig ist, genauso wie die Wiederverwendung von Trinkflaschen oder Geräten. Hier ist es wichtig energieeffiziente Utensilien zu verwenden, anstatt solche, die viel Strom oder andere Ressourcen verbrauchen. Mit jeder Kleinigkeit ist geholfen!

Es gibt also eine Vielzahl an Maßnahmen, die im Sport machbar sind, um unser Klima zu schützen. Also lasst uns gemeinsam an einem Strang ziehen!

Yoga im Sonnenuntergang