Klimaneutralität 

100 % Würze, 0 % CO2

Unsere klimaneutralen Produkte

Warum sind klimaneutral Produkte eigentlich so wichtig? Ganz klar: Klima geht uns alle an! Wir als Produzenten können dafür sorgen, dass wir das Klima schützen und die Welt ein bisschen nachhaltiger machen. Darum haben wir unseren guten Senf noch etwas besser gemacht. Klimaneutral. 

Wie das geht? Wir verraten es dir!

KLIMANEUTRAL = CO2-NEUTRAL

Der CO2-Kreislauf in der Natur

Bei jedem Vorgang in unserer Produktionskette entstehen CO2-Emissionen, die in die Atmosphäre abgegeben werden. Dieses CO2 wird im natürlichen Kreislauf von Pflanzen wieder aus der Luft gefiltert. Befindet sich jedoch zu viel CO2 in der Atmosphäre, können nicht mehr alle CO2-Emissionen gefiltert werden und die Erde erwärmt sich.

Nicht alle CO2 Emissionen können gänzlich verhindert werden, dennoch können durch den Einsatz verschiedener Maßnahmen schrittweise die Emissionen reduziert werden. So produzieren wir schon jetzt an all unseren Produktionsstandorten klimaneutral, indem wir CO2-Emissionen vermeiden, vermindern und kompensieren!

Wir sehen uns in der Pflicht etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen - deshalb haben wir uns schon 2008 das Ziel der Klimaneutralität gesetzt. Michael Durach, Geschäftsführer

Unser klimaneutraler Senf

Tradition und Umweltbewusstsein

Du fragst dich vielleicht: Warum gerade klimaneutraler Senf?
Wir sagen: Back to the roots!
Mit unserem Senf verbindet uns eine 175-jährige Tradition. Daher liegt es uns besonders am Herzen, die Abläufe & Emissionen für unsere Senf-Produkte nachzuvollziehen und zu verbessern.  Stay tuned – bald kommen neue Produkte dazu. 

 

Was ist klimaneutraler Senf?

#vermeiden #vermindern #reduzieren

Klimaneutral heißt CO2-neutral! Senfproduktion ganz ohne CO2-Emissionen ist leider noch nicht möglich. Daher berechnen wir die CO2-Emissionen für jeden Schritt entlang der Wertschöpfungskette, um herauszufinden wo wir den CO2-Ausstoß vermeiden, vermindern & kompensieren können. Diese Daten nutzen wir auch, um Hotspots in unserer Lieferkette aufzudecken. Denn es ist unser Ziel ist in allen Bereichen kontinuierlich besser und nachhaltiger zu werden.

Vom Senfkorn bis zur Bratwurst

Der Weg unseres Senfs in die Klimaneutralität

Nicht alle CO2-Emissionen können gänzlich verhindert werden. Dennoch können die Emissionen durch den Einsatz verschiedener Maßnahmen schrittweise reduziert werden:

Eine gute Logistik ist der Schlüssel zum CO2-Erfolg! Was regional wächst, muss nicht lange Reisen: Durch die Verwendung von regionalen Rohstoffen vermindern wir Transportwege und vermeiden eine große Menge an CO2-Emissionen. Wenn die Rohstoffe angekommen sind, geht es mit der Produktion weiter. Gut, dass alle unsere Standorte in Deutschland schon seit 2020 klimaneutral sind.

Yay! r-Pet statt neues Plastik, Recycling statt One-Way, FSC-Zertifizierung – unsere Produkte packen wir nicht nicht in Watte, aber in nachhaltige und klimafreundliche Verpackungen! Dafür entwickeln wir nicht nur unsere Produkte, sondern auch deren Hüllen ständig weiter, um diese so klimafreundlich wie möglich zu gestalten.

Hier erfahrt ihr mehr zu unseren Maßnahmen!

Das 1x1 zur Klimaneutralität

vermeiden + vermindern + kompensieren = 0 % CO2

Berechnung ist das A & O auf dem Weg zur Klimaneutralität: Jeder Schritt entlang der Wertschöpfungskette wird von uns analysiert, um festzustellen, wo wir CO2-Emissionen vermeiden und vermindern können. So können wir bei unseren gesamten Herstellungsprozessen  sagen, wie viel CO2 in welchen Produktionsschritten anfällt.

Ein Ausgleich für unsere Erde

Was wir nicht vermeiden oder vermindern können, kompensieren wir. Das geht am besten mit Bäumen! 


Warum gerade Bäume? Pflanzen können das CO2 aus der Luft filtern und es wieder zurück in den Boden führen und in Biomasse verwandeln. Und da Bäume deutlich mehr CO2 filtern können als beispielsweise eine Senfpflanze, eignen sie sich perfekt als Kompensationsmittel für CO2-Emissionen.
Gut, dass wir schon ca. 120.000 Bäume gepflanzt haben. Und es werden immer mehr.
 

von süß bis scharf

Unser klimaneutrales Senf-Sortiment

Jeder von uns hinterlässt einen ökologischen Fußabdruck – manche größer, manche kleiner.

In den ökologischen Fußabdruck fließen unzählige Faktoren mit ein: Zum Beispiel welche Transportmittel wir nutzen, woher unsere Konsumgüter kommen und eben auch welche Lebensmittel wir zu uns nehmen. Er beschreibt, wie viel Ressourcen jeder einzelne Mensch von unserer Erde benötigt.

Gemeinsam schaffen wir es also, dass jeder, der unseren Senf liebt, auch etwas für das Klima tun kann: Wir liefern euch klimaneutrale Produkte und ihr dürft sie genießen. So gewinnen alle: ihr, wir & natürlich Mutter Erde!

Du willst noch mehr machen? Hier findest du weitere Inspirationen!

Du hast noch Fragen? In unseren Nachhaltigkeits-FAQs kannst du alles genau nachlesen.